Gewindeeinsätze

die Allrounder

- retten bares Geld!
- reparieren defekte Gewinde
- erhöhen die Lebensdauer von Bauteilen
- erhöhen die Festigkeit von Gewinden
- erhöhen die Flexibilität bei der Konstruktion
- erfüllen die Vorgaben von RoHS


retten Ihr Budget

Gewindeeinsätze retten Ihnen
bares Geld!


Die Nachbesserung bereits gefertigter Teile oder gar Neufertigung von Teilen ist aufwändig und teuer. Mit unseren Gewindeeinsätzen „M“, mit metrischem Regelgewinde innnen und außen, können falsch gefertigte Gewinde an Bauteilen, von z.B. Maschinen oder Vorrichtungen, kostengünstig und zuverlässig auf einen kleineren Gewindedurchmesser reduziert und somit einsatzfähig gemacht werden.


machen flott

Gewindeinsätze machen defekte Gewinde wieder Flott!

Auch können defekte Gewinde mit diesem Gewindeeinsatz oft einfach und preiswert repariert werden. Dazu erweitert man die Bohrung auf den benötigten Durchmesser des Außengwindes vom Gewindeeinsatz „M“ und schneidet dann mit Handelsüblichen Gewindebohrern das neue Gewinde. Den Gewindeeinsatz „M“ mit etwas Schraubensicherungsmittel eindrehen - fertig. Der Vorteil des Gewindeeinsatz „M“ ist, dass er für Durchgangs- und Sacklochbohrungen geeignet ist.


mehr Effizienz durch Lebensdauer

Gewindeeinsätze erhöhen die Lebensdauer von Bauteilen!

Hoch beanspruchte Bauteile, bei denen nach und nach Gewinde ausreißen, müssen nicht aufwändig repariert oder vorzeitig ausgetauscht werden. Einfach den Defekten Gewindeeinsatz mit einem unserer Ausdrehwerkzeuge entfernen, einen neuen Einbauen, Teile wieder montieren und weiterarbeiten. Zeitersparnis = Kostenersparnis = rentable Produktion.


höhere Festigkeit

Gewindeeinsätze erhöhen die Festigkeit von Gewinden

Gewinde die direkt in Kunststoffe oder weiche Metalle gebohrt werden, reißen häufig aus, weil sie den Anforderungen nicht stand halten können. Das erfordert Reparaturen oder den Austausch von Teilen. Mit unseren Gewindeeinsätzen E oder ES, können Gewinde in ein Kernloch gedreht werden. Die Einsätze schneiden sich das Außengewinde selbst, weil sie mit einem furchenden Gewinde versehen sind. Der konische Ansatz des Gewindeeinsatzes erleichtert das Ansetzen am Kernloch. Durch die flache Steigung des Feingewindes außen, erhöht sich die Selbsthemmung, so dass der Gewindeeinsatz sicher im Bauteil verbleibt. Sollte dieser jedoch einen Defekt erleiden so lässt er sich wieder Ausdrehen und ein neuer Einsatz kann eingebaut werden. Die Gewindeeinsätze E und ES können aber auch mit Kunststoff umspritz werden. So erhält man in Thermoplasten eine haltbare und lösbare metrische Schraubverbindung die sich bei Bedarf aber auch reparieren lässt.


mehr Flexibilität

Reduzierung von M16 auf M4 Gewindeeinsätze erhöhen die Flexibilität bei der Konstruktion

Gewinde reduzieren von M16 auf M4 mit vierfacher Reduzierung. Je nach Gewinde- kombination stehen bis zu 4 Verschiedene Längen zur Verfügung.


RoHS- & REACH-Konform

Zudem sind alle verzinkten Gewindeeinsätze RoHS und REACH-Konform

Gewindeeinsätze in der Ausführung Stahl blau verzinkt erfüllen die Vorgaben von RoHS und REACH. Die enstsprechende Erklärung erhalten Sie auf Anfrage von uns per PDF an Ihre Emailadresse zugesendet.